SUCHE
Suche



  ISO 14001
 
   

 

Ebenso wie die ISO 9001 legt die ISO 14001 einen Schwerpunkt auf den kontinuierlichen Verbesserungsprozess als Mittel zur Erreichung der jeweils definierten Zielsetzung in Bezug auf die Umweltleistung einer Organisation. Dazu legt ein Unternehmen eine betriebliche Umweltpolitik, Umweltziele und ein Umweltprogramm fest und strukturiert die Maßnahmen zur Zielerreichung in einem Umweltmanagementsystem. Durch regelmäßige Überprüfung der gesetzten (Umwelt)ziele und des Umweltmanagementsystems wir d die kontinuierliche Verbesserung gefördert.

Der Standard legt keine absoluten Anforderungen an die Umweltleistung fest, fordert aber die Einhaltung der Verpflichtungen, die sich die Organisation selbst in ihrer Umweltpolitik auferlegt hat.

 

Anforderungen in 21 Dimensionen

Die ISO 14001 gliedert die Anforderungen an ein Umweltmanagementsystem in die Themen:

  1. Allgemeine Anforderungen
  2. Umweltpolitik
  3. Planung
  4. Umweltaspekte
  5. Rechtliche Verpflichtungen und andere Anforderungen
  6. Zielsetzungen, Einzelziele und Programm(e)
  7. Verwirklichung im Betrieb
  8. Ressourcen, Aufgaben, Verantwortungen und Befugnis
  9. Fähigkeit, Schulung und Bewusstsein
  10. Kommunikation
  11. Dokumentation
  12. Lenkung von Dokumenten
  13. Ablauflenkung
  14. Notfallvorsorge und Gefahrenabwehr
  15. Überprüfung
  16. Überwachung und Messung
  17. Bewertung und Einhaltung von Rechtsvorschriften
  18. Nichtkonformität, Korrektur- und Vorbeugungsmaßnahmen
  19. Lenkung von Aufzeichnungen
  20. Internes Audit
  21. Managementbewertung

und ist mit den dort enthaltenen Anforderungen mit den Anforderungen eines Qualitätsmanagementsystems nach ISO 9001 kompatibel. In den meisten Organisationen besteht daher ein Umweltmanagementsystem zusätzlich zu einem Qualitätsmanagementsystem.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Den Standard erwerben Sie hier.